Personal Standing – ein Leuchtfeuer sein und sichtbar werden. Das kann nur gelingen, wenn tiefe persönliche Aspekte und die Lebensvision als stärkster innerer Motivator in die berufliche Tätigkeit integriert werden. Starkes Personal Standing lebt von der Kraft der persönlichen Lebensvision. Eine Kraft, die Mut, Klarheit und Souveränität erzeugt – Eigenschaften, die für die Umsetzung andersartiger und neuer Ideen so dringend gebraucht werden. Personal Standing heißt, sich im Außen klar zu zeigen und Position zu beziehen. Auch dann, wenn der Wind rauer weht und Widerstände zunehmen. Personal Standing ist für Führungskräfte und Selbstständige unverzichtbar.

Das innere Leuchtfeuer wird entfacht und gespeist von einer tiefen Verbindung zu sich selbst und zur eigenen Lebensvision. Diese Verbindung ist die Basis für festen Stand und eine klare Ausrichtung. Pioniere des Wandels, die ihr inneres Leuchtfeuer mit ihrer beruflichen Tätigkeit in Einklang bringen, haben wesentlich bessere Aussichten auf Erfolg. Ihnen gelingt es viel besser, andere Menschen von ihren Ideen zu überzeugen und zu begeistern. Zudem fällt es ihnen leichter, Hindernisse zu überwinden und mit Widerständen umzugehen. Mit ihrem weithin sichtbaren Leuchtfeuer werden sie schnell von anderen Pionieren erkannt und Kooperationen werden möglich.

Personal Standing bedeutet, auch dann stehen zu bleiben, wenn ein kräftiger Wind weht. Gleichzeitig bedeutet es, das innere Feuer in Momenten leuchten zu lassen, in denen sich die persönlichen Dämonen regen und Dunkelheit hereinbricht.

Die inneren Saboteure zähmen

Für Pioniere des Wandels ist es eine große Herausforderung, nach außen sichtbar zu sein und das innere Leuchtfeuer zu bewahren. Hoch ist das Risiko, sich in der Vielzahl der Möglichkeiten zu verlieren, weil die komplexe Wahrnehmung alleine zu wenig Orientierung bietet. Die Angst vor Verletzungen und Angriffen hemmt das Handeln aus der Kraft der Lebensvision. Die inneren Saboteure – die Vermeider, die alles beim Alten lassen wollen – werden aktiv und streuen Selbstzweifel.

Um als Pionier mit seinem Leuchtfeuer sichtbar zu sein, ist daher sehr wichtig, die inneren Saboteure zu zähmen. Erst dann wird es möglich, die eigene Rolle vollständig einzunehmen und souverän zu gestalten – eine wichtige Voraussetzung, um Menschen zu begeistern und zu inspirieren, Klarheit und Präsenz in der Mitarbeiterführung und im Kundenkontakt zu entwickeln. Gleichzeitig entsteht so Kohärenz. Dieses Gefühl der Einstimmung mit sich selbst führt wiederum zu einer gesunden Leistungsfähigkeit.

Selbstmanagement auf anderem Level

Im Coaching lernen Sie eine neue Form des Selbstmanagements kennen. Sie hat das Ziel, die inneren Saboteure in Zaum zu halten. Gleichzeitig fühlen Sie, wie es ist, aus der Kraft der Lebensvision aktiv zu sein. Die Arbeit mit den inneren Saboteuren ist neben der Bestimmung des Lebensdramas und der Lebensvision eine wesentliche Arbeit im Coaching. Diese drei Aspekte legen die Basis, um als Pionier des Wandels ein Leuchtfeuer zu sein und nach außen zu erstrahlen.

„Bevor ich Kontakt zu Christian Schneider aufgenommen habe, waren bereits verschiedene andere Coaches in meinem Handwerksbetrieb im Einsatz. Sie haben versucht, uns ihre Lösungen und Strategien „überzustülpen“. Aber nichts passte richtig und so verpufften alle Maßnahmen trotz guten Willens sehr schnell.

Im Coaching mit Christian Schneider haben wir erst einmal auf mich geschaut: Was will ich eigentlich, warum führe ich diesen Betrieb und wie sollte er im Idealzustand aussehen? Sehr wichtig war für mich, meine Talente zu erkennen und zu entdecken, wie ich sie (selbst)bewusst einsetzen kann.

Ich habe viel darüber gelernt, wie mich bestimmte äußere Impulse triggern und welchen Einfluss das auf mein Verhalten hat. Aufgrund dieses Wissens kann ich heute mit vielen Situationen souveräner umgehen, z.B. bei Konflikten mit Mitarbeitern oder Kunden.

Das Besondere an der Arbeit mit Christian Schneider ist, dass er keine Standardstrategien empfiehlt, die man anwenden soll. Stattdessen erarbeitet man sich im Coaching selbst eine Strategie. Und genau das braucht man, um als Unternehmer erfolgreich zu sein: eine ganz eigene passende Strategie.“

Sonja Ehlert
Geschäftsleitung Hasse Sanitär

Gleich einen unverbindlichen Ersttermin vereinbaren.

info@coach-schneider.de
+49- (0)4183- 791906

Gleich einen unverbindlichen
Ersttermin vereinbaren.

info@coach-schneider.de
+49- (0)4183- 791906

Gleich einen unverbindlichen
Ersttermin vereinbaren.

info@coach-schneider.de
+49- (0)4183- 791906